fbpx

Top 10: Die erfolgreichsten MLM-Unternehmen

Share on facebook
Facebook
Share on email
Email
Share on print
Print

Weltweit gibt es ein paar wenige Network Marketing-Unternehmen, die sich über Jahrzehnte hinweg gehalten und ihren Weg trotz einiger Widrigkeiten und Umsatzeinbußen weiterhin sehr erfolgreich beschritten haben. In dieser Nischenbranche ist der Wettbewerb nicht nur hoch, sondern teilweise auch überaus erbittert. Jeder Vertriebspartner, jeder Geschäftsabschluss zählt. Und gerade jetzt haben sie alle mit einem Thema zu kämpfen: Der Vertrieb muss sich angesichts einer weltweiten Pandemie neuen Herausforderungen stellen und kann nicht mehr so gelebt werden wie bisher.

Gemeinsam einsam?

Network Marketing-Unternehmen sind wahre Künstler im Schaffen einer ganz eigenen, individuellen Welt mit teils herausragenden Großveranstaltungen. In diesen Events werden neue Produkte vorgestellt, Schulungen mit tausenden von Teilnehmern unter einem Dach abgehalten, Motivationstrainings der Extraklasse durchgeführt und Entertainment wird meist besonders groß geschrieben. Doch in Zeiten von COVID-19 waren und sind nach wie vor gerade solche Events über Monate hinweg untersagt. Eines der wichtigsten Elemente im MLM, um eine breite Masse zu bewegen, steht nicht mehr zur Verfügung. Die von MLM-Profis „erforderliche“ Duplikation, die gerade bei bzw. nach diesen Events stattfindet, ist nicht mehr eingetreten. Abschlüsse blieben aus, bestehende Strukturen stagnierten oder haben sogar abgebaut. Wer bislang noch meinte, ohne Internet und Webmeetings aus zu kommen, musste spätestens jetzt lernen, wie man mit einer Vielzahl von Menschen eine Videokonferenz führt.

Über Jahrzehnte hinweg haben MLM-Unternehmen und erfolgreiche Leader ihren Vertriebspartnern gepredigt, dass der wichtigste Hebel in diesem Business die Duplikation wäre. Bringe nicht hunderte neue Vertriebspartner, sondern nur fünf. Bilde diese Vertriebspartner gut aus und sorge dafür, dass auch sie jeweils fünf neue Partner bringen. Eine teils sehr fragwürdige Geschäftspraktik, zumal mal besonders hier ganz schnell den Produktverkauf vernachlässigt und der Vertriebspartner sich nur noch auf das Anwerben neuer Partner konzentriert. Eine Gradwanderung zwischen Legalität und Illegalität. Einige Unternehmen nehme das in Kauf und riskieren, dass ihrem Image dadurch schwer geschadet wird. Doch in Zeiten von Krankheit, gesellschaftlicher und physischer Distanzierung nehmen einige dies gerne in Kauf, Hauptsache der Umsatz stimmt.

Welche Möglichkeiten haben MLM-Unternehmen in Zeiten von COVID-19?

Der persönliche Kontakt, der für viele Vertriebspartner mitunter die größte Stärke ist, bleibt seit Monaten aus. Stattdessen werden Meetings ins Internet verlegt. Diverse IT-Unternehmen bieten hierfür gute, günstige und teils kostenlose Lösungen an, um diese Meetings mit mehr als 10, ja sogar mit mehreren Hundert Menschen führen zu können. Das geht bis hin zur Aufzeichnung in überaus guter Qualität, um diese Meetings mit den Teilnehmern zu teilen oder daraus einen Online-Kurs zu erstellen.

Wie du dein Business angesichts COVID-19 ins Internet verlegen und weiterhin erfolgreich dein Business aufbauen kannst, zeigen wir dir hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More Posts

The Mind
is the Limit

Arnold Schwarzenegger

Online-Marketing
leicht gemacht

mit Marta Baranowski
Watch Now

Mario Oreggia

Wie du das Mittelfeld im Network Marketing durchbrichst und finanzielle Freiheit erreichst
Vertrieb

NOW AVAILABLE: Hörbuch

Ab 15. Jänner exklusiv & nur hier für kurze Zeit im Jahresabo kostenlos inkludiert.
Vertrieb

Abonniere unseren NEWSletter!

Die besten Nachrichten für dein E-Mail Postfach

Mit der kostenlosen Anmeldung zum Newsletter bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe und dieser zustimme.

login now

NOCH KEIN ABO?