fbpx

Mario Oreggia: Von der einfachen Servicekraft zum Top-Unternehmer und Multimillionär

Die Erfolgsgeschichte von MLM-Superstar Mario Oreggia begeistert viele im Network Marketing auf der ganzen Welt. Der charismatische Österreicher mit italienischen Wurzeln kann ganze Massen bewegen und blickt auf eine Struktur mit weit über 5 Millionen Menschen. Sein Erfolgsrezept scheint ganz simpel: Pay the F**king Price.
Share on facebook
Facebook
Share on email
Email
Share on print
Print

Jung, erfolgreich und herzlich.

Der internationale Top-Unternehmer, der die österreichische Genauigkeit seiner Mutter und die italienische Leidenschaft seines Vaters geerbt hat, ist als ältester von drei Brüdern in Deutschland geboren, in Österreich aufgewachsen, nach Spanien ausgewandert und lebt nun seit einigen Jahren unter der Sonne der Cotè d‘Azur in Monaco.​Vom Kellner zum „Self-made Millionär“: Aus einem kleinen Dorf und dem chaotischen Alltag einer italienischen Gastronomie-Familie entschied er sich schon in sehr jungen Jahren dazu, über die Tradition seiner Familie herauszuwachsen, und hat sich im Laufe der Jahre ein weltweites Imperium erschaffen. Bis dato entwickelte, realisierte und investierte der junge Geschäftsmann in unzählige Immobilienprojekte, gilt als Bestseller-Autor, begleitete mehrere hunderttausend Menschen als internationaler Trainer, Coach und Sprecher auf ihrem Weg zum Erfolg, investierte in und stärkte verschiedenste Start-ups und gehört zu den Top-10 Network-Marketing Profis der Welt. Mario Oreggia ist ein international agierender Geschäftsmann, der fest an das universelle Gesetz von Nehmen und Geben glaubt. Seit Jahren unterstützt er mit seinen Geschäftspartnern selektierte Stiftungen für Menschen in Not.


PAY THE F**KING PRICE by Mario Oreggia

Mit seinem ersten Buch PAY THE F**KING PRICE spricht Mario Oreggia eine Nische und ein Thema an, das innerhalb des Network-Marketings bislang nicht aufgegriffen wurde. Wie man das Mittelfeld im Network-Marketing durchbricht und finanzielle Freiheit erreicht, stellt besonders für Führungskräfte eine besondere Herausforderung dar. Doch Mario Oreggia ist davon überzeugt, dass Führungsrang nicht gleich Führungskraft ist. Dieses Buch ist ein Buch für Fortgeschrittene, die ganz an die Spitze wollen.

Nach mehr als über einem Jahrzehnt in der Network-Marketing Industrie, umfasst Mario Oreggia‘s Netzwerk fast 10 Millionen Menschen weltweit. Aus diesem Netzwerk und dank seines unermüdlichen Einsatzes und seines Erfolgsrezeptes gingen mehr als 60.000 selbständige Vertriebsmitarbeiter in 90 Ländern daraus hervor, darunter einige Millionäre und Multimillionäre, die heute ihr eigenes Team zum Erfolg führen und passives Einkommen generieren. Einige seines Teams haben es ihm gleichgetan und sich selbst zu erfolgreichen Unternehmern entwickelt. Ganz nach seinem persönlichen Credo: „Stillstand ist Rückgang“. Mehr >>


Mario Oreggia privat

von Elke Höller

Es war an einem sonnigen Tag im Jahr 2009 als ich einen Bekannten zu einem steirischen Network Marketing-Unternehmen begleitet habe und dem damals eher unscheinbaren Network Marketer Mario Oreggia begegnet bin. Mario hatte erst einige Zeit zuvor mit seinem Organisationsaufbau begonnen. Für mich war es ein eigenartiger Moment. Aus einem mir unerklärlichen Grund hatten alle Anwesenden in der großen Empfangs- und Meetinghalle großen Respekt vor ihm. Als er die Tür öffnete und hereintrat, wurde es ganz still und jeder verfolgte den einstigen Kellner aus Bruck mit den Augen. Es schien als würden sie darauf warten, dass er etwas zu ihnen sagt, ihnen eine Botschaft mit auf den Weg gibt. Damals ahnte niemand, dass er dies in einigen Jahren tatsächlich tun würde, indem er nicht nur bei Großevents Coachings vor Tausenden Menschen abhält, sondern auch ein Buch mit seinem persönlichen Erfolgsrezept veröffentlicht. Ich konnte mit dieser „Verherrlichung“ nicht viel anfangen, fand ihn jedoch sehr sympathisch und war davon fasziniert, wie die Menschen auf den jungen Mann reagierten.

Mario Oreggia ist der älteste und war einer der ersten von drei Brüdern, die die Karriereleiter im Network Marketing ganz nach oben kletterten. Der anfangs scheinbar schüchterne, junge Mann hat sich zu einem Top-Unternehmer mit einem umfassenden Wissen und einer unglaublichen Menschenkenntnis entwickelt, der heute tatsächlich Millionen verdient – doch das kommt nicht vom Nichtstun. Trotz des Erfolges im MLM blieb er in seiner persönlichen Weiterentwicklung nicht einfach stehen, sondern er blickte von Anfang an über den Tellerrand. Wie so viele in dieser Branche durchlebte auch er einige Höhen und Tiefen, hatte Kummer und Sorgen, verbrachte Tausende Stunden im Auto oder bei Meetings. Doch eines hat er schon immer beherzigt: Er hat sich vom ersten Tag an, weitergebildet und persönlich weiterentwickelt. Er lernte von den ganz Großen im Network Marketing, las Bücher von MLM-Experten, angesehenen Motivationstrainern, Visionären, Immobiliengiganten, Großunternehmern, Investoren und cleveren Strategen. Er hörte sich unzählige Hörbücher auf dem Weg zu Terminen an, schaute sich die Strategien der erfolgreichsten Menschen der Welt an, adaptierte sie ein wenig für sich und machte sie zu seinem Werkzeug, um vom „kleinen“ Network Marketer zum Leader und letztlich zu einem echten Geist im Network Marketing zu werden. Sein Name steht innerhalb seiner Branche als Inbegriff für Erfolg und geht bereits weit über deren Grenzen hinaus. Doch für viele ist er einfach: The Ghost.

Für mich persönlich wurde der ganzheitlich denkende Unternehmer über die Jahre zu einem Weggefährten, durch den ich mit genügend Abstand zum Network Marketing sehr viel über diese Branche lernen durfte. So habe ich beobachtet, warum Tausende von Menschen im MLM Persönlichkeit wie ihn feiern und nahezu verherrlichen wie einen Rockstar und mit wie vielen Entbehrungen es verbunden ist, in dieser Branche soweit zu kommen.

Ein Geist im MLM zu sein bedeutet, es bis an die Spitze geschafft zu haben und darüber hinaus. Du hast Millionen Menschen, die in deiner Struktur tätig sind, und eine Handvoll Führungskräfte, die du ab und zu triffst, mit denen du dich austauschst, gemeinsam Freizeit verbringst oder eine deiner neuen Erkenntnisse aus der Wirtschaftswelt teilst. Als Ghost bist du alles andere, aber definitiv nicht mehr aktiv. Du erntest die Früchte aus den Jahren der Saat – Jahre der Entbehrungen und Aufopferung für den Aufbau deines ganz eigenen Unternehmens innerhalb eines Network Marketing-Unternehmens. Als Ghost lebst du nahezu ein Leben lang vom passiven Einkommen, d.h. du verdienst Geld, während du schläfst oder einfach das Leben genießt und Investitionen in andere Geschäftsbereiche tätigst (wenn du klug bist).

Während ich seit 2008 meine Unternehmen aufgebaut habe, stieg Mario zum erfolgreichen Entrepreneur, Coach, Bauherren, Investor und Autor auf. Während dieser Zeit habe ich festgestellt, dass man fürs Network Marketing geschaffen sein muss, wie ein Tischler für die Handwerksarbeit oder ein Musiker fürs Komponieren. Natürlich kann sich jeder einarbeiten und man braucht keine besondere Schulausbildung. Es steht tatsächlich jedem offen, ins Network Marketing ein zu steigen und auch sehr erfolgreich zu werden, aber nur wenige werden es bis ganz nach oben schaffen.

Ich denke, dass Mario Oreggia den Vorteil hatte, nicht nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, um als einer der ersten in das Network Marketing-Unternehmen seiner Wahl ein zu steigen. Er hatte einen wesentlichen Vorteil: Er wollte von Anfang an, mit den Produkten und Werkzeugen, die ihm zur Verfügung gestellt wurden, sein eigenes Unternehmen aufbauen. Er hatte sich damals entschieden, das MLM-Unternehmen zu dem seinen zu machen. Und das macht aus meiner Sicht den Unterschied . Er ist für den Vertrieb „geboren“, ist eine Führungspersönlichkeit und blieb dabei unglaublich bodenständig und herzlich. Durch seine Neugierde und seinen Wissensdrang hat er sich stets weiterentwickelt. Er hat sich neben dem MLM sein eigenes „kleines“ Imperium aufgebaut und darüber hinaus für seine Familie gesorgt. Auf seinem Weg nach ganz oben sind viele aus seinem Strukturvertrieb mit aufgestiegen, einige sind stehen geblieben oder haben aufgegeben, andere haben sich nicht an Gesetze oder Regeln gehalten und haben damit dem gesamten Image geschadet, aber viele haben es ihm gleichgetan und sind ebenso sehr erfolgreich geworden.

In seinem Buch #PTFP – PAY THE F**KING PRICE erzählt Mario Oreggia alles über seine ersten Schritte und sein Erfolgsrezept im MLM. Im persönlichen Interview mit dem MLM-Superstar, Coach, Bauherren, Unternehmer und Autor blicken wir hinter die Kulissen des Strukturvertriebes und erfahren alles über seinen Werdegang.

Aufgrund dieses Buches darf ich seit nunmehr 2 Jahren Mario Oreggia als Kunden mit meiner Agentur betreuen. Im Zuge der Umsetzung dieses Buchprojektes habe ich noch mehr über die Branche gelernt, aber auch festgestellt, dass viele Inhalte und Themen, die im Buch beschrieben werden auch auf andere Branchen und die eigene, ganz persönliche Weiterentwicklung zutreffen. 

Mein persönlicher Fazit:

Wenn du die Produkte und Werkzeuge, die ein MLM-Unternehmen seinen selbständigen und selbstverantwortlichen Geschäftspartnern zur Verfügung stellt, nicht als deine eigenen Produkte anerkennst, begleitet dich ständig das Gefühl, für jemand anderen zu arbeiten – für deine Upline. Wenn du verinnerlichst, dass diese Produkte deine Produkte sind und du dir damit deine eigene Firma aufbauen kannst, lebst du das Unternehmertum und bekommst sowohl eine völlig andere Sichtweise als auch ein anderes Auftreten. Vor allem erhältst du eine selbstsichere Ausstrahlung deinen Mitmenschen gegenüber. Du bist nicht mehr der Network Marketer, der versucht einem anderen in einem Termin seine Produkte zu verkaufen. Du bist ein Unternehmer, der einem anderen Unternehmer ein Geschäft vorstellt. Du entwickelst dich vom Verkäufer zur Führungskraft, wie ein Tischler, der vom Handwerker zum Unternehmer wird, sobald er seinen ersten Mitarbeiter einstellt und damit auch die Verantwortung für sein Handeln übernehmen muss.

Meiner Ansicht nach ist dies ein wesentlicher Erfolgsfaktor, der einfach klingt, aber tatsächlich sehr schwer umzusetzen ist. Umso wichtiger ist es, die richtige Wahl für sich zu treffen. Wenn man Network Marketing betreiben will, muss man sich zuerst folgende Fragen stellen: Welches MLM-Unternehmen passt zu mir? Mit welcher Philosophie und welchen Produkten kann ich mich identifizieren? Welche Unternehmenskultur möchte ich künftig tagtäglich leben und wer sind die Menschen in meiner Upline, denen ich mich anvertrauen und von denen ich lernen möchte?

Eure Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More Posts

The Mind
is the Limit

Arnold Schwarzenegger

Online-Marketing
leicht gemacht

mit Marta Baranowski
Watch Now

Mario Oreggia

Wie du das Mittelfeld im Network Marketing durchbrichst und finanzielle Freiheit erreichst
Vertrieb

NOW AVAILABLE: Hörbuch

Ab 15. Jänner exklusiv & nur hier für kurze Zeit im Jahresabo kostenlos inkludiert.
Vertrieb

Abonniere unseren NEWSletter!

Die besten Nachrichten für dein E-Mail Postfach

Mit der kostenlosen Anmeldung zum Newsletter bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe und dieser zustimme.

login now

NOCH KEIN ABO?